Carl Link Award

 

Kitas als Impulsgeber für Nachhaltigkeit im Gemeinwesen

Seit 2015 vergeben die S.O.F. und KiTa aktuell den Carl Link Award in der Kategorie "Zukunftsgestalter – Kitas als Impulsgeber für Nachhaltigkeit im Gemeinwesen". Damit würdigen sie Kindertageseinrichtungen, die sich für eine nachhaltige Entwicklung engagieren. Von besonderem Interesse für die Bewertung ist, inwieweit die durchgeführten Aktivitäten Veränderungsprozesse im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung im Umfeld der Kitas anstoßen oder beschleunigen konnten.

Die diesjährigen Preisträger wurden auf dem Deutschen Kitaleitungskongress am Abend des 19. April 2016 in Düsseldorf bekannt gegeben.

 

Die Preisträger 2016

Der mit jeweils 1.000,- Euro dotierte Carl Link Award in der Kategorie „Zukunftsgestalter“ ging in diesem Jahr an Einrichtungen, die sich auf ganz unterschiedliche Weise für Ressourcenschutz und verantwortungsbewusstes Konsumverhalten engagieren. Folgende drei Kitas konnten die Jury mit ihren Projekten überzeugen:

Elementarbereich Alsterpalais der Flachsland Zukunftsschule
Im Rahmen des Projektes „Recycling und Müll vermeiden“ beschäftigte sich die Kita unter anderem mit dem Thema Kleidung. Krönung des Proejkts war eine Modenschau unter dem Motto „Kleider aus Aller Welt“, zu der Eltern und Nachbarn eingeladen waren. Tiefergehende Informationen für Eltern und die interessierte Öffentlichkeit bot die Veranstaltung „green ethical fashion“, die in den Räumlichkeiten der Kita ausgerichtet wurde.


Kita Kinderwelt@DESY
„Mein Hamburg, dein Hamburg, unser Hamburg“ lautet das Projekt, in dem Kinder aus unterschiedlichen Kulturen ihr gemeinsames Zuhause erkundeten und kulturelle, ökologische und soziale Aspekte ihrer Stadt erforschten. Aus dieser Bildungsarbeit ging ein kinderfreundlicher und nachhaltiger Stadtführer für Eltern hervor. Das Heft soll die zumeist zugezogenen Familien dabei unterstützen, die kinderfreundlichen und umweltschonenden Angebote ihrer Stadt zu entdecken und zu nutzen.

SterniPark Kinderhaus Grot Sahl
Die ein- bis dreijährigen Kinder dieser Krippeninitiative wurden als „Müllforscher“ in ihrem Umfeld aktiv. Ziel der pädagogischen Fachkräfte war es, bei den Kindern ein Bewusstsein für ihren Umgang mit Müll, richtige Mülltrennung und die Wiederverwertbarkeit von Wertstoffen zu schaffen. Dabei folgten die Krippenkinder nicht nur der Spur des Mülls in ihrer Einrichtung, sondern erkundeten auch das Umfeld der Kita und befragten Mitbürger. 

 

Die Jury

Barbara Benoist, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät Nachhaltigkeit der Leuphana Universität Lüneburg.

Helmuth Kruse, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Sicherheit und Ordnung des Kreises Pinneberg und Jurymitglied im Modellprojekt "KITA21 – Die Klimaretter".

Ralf Thielebein, Geschäftsführer der S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung.

Deutscher Kitaleitungskongress 2016

Als führende Fachveranstaltung mit über 60 unterschiedlichen Vorträgen und Workshops für Kitaleitungen, Träger und Multiplikatoren in Deutschland lädt der DKLK 2016 zu Austausch und Entwicklung neuer Praxisinhalte für den Kita-Alltag ein.
mehr...

Ansprechpartnerin:

Meike Wunderlich
Telefon: 040 / 226 32 77 63
Fax: 040/240 640
wunderlich[at]save-our-future.de