Umweltbildung für Kinder und Jugendliche

Klimaschutz Mitmachaktion für Grundschulen (2010-2011)

In Kooperation mit dem Projekt "Klimaschutz an Schulen" der Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg bot die S.O.F. von 2010 bis 2011 Mitmachaktionen zu den Themen "Energie erleben" und "Klima schützen" für Hamburger Grundschulen an. Im Rahmen der Aktion beschäftigten sich die Kinder mit spannenden Fragen, wie „Was ist Energie?“, „Woher kommt unsere Energie?“, „Wie können wir in der Schule Energie sparen?“ und „Wie können wir das Klima schützen?“. Die Kinder begaben sich unter anderem auf die Suche nach Stromfressern und erzeugten auf dem Energie-Erlebnis-Fahrrad Strom. Dabei erfuhren sie, wie schwer es ist, mit eigener Muskelkraft Energie zu erzeugen, zum Beispiel um ein Radio zum Spielen oder Wasser zum Kochen zu bringen. Nach der Durchführung der beiden Unterrichtseinheiten erhielten die Schülerinnen und Schüler einen persönlichen Energiedetektivin- oder Energiedetektiv-Ausweis. Als langfristiges Angebot sind aus dem Projekt eine Fortbildung und eine Klimakiste entstanden, die seit Mitte 2011 beim Landesinstitut für Lehrfortbildung gebucht werden können.

mehr [pdf] ...


Demonstrationsanlagen für den Klimaschutz (2004)

Zur Sensibilisierung von Jugendlichen für den Klima- und Umweltschutz hat die S.O.F. gemeinsam mit dem Umweltministerium Schleswig-Holstein und der Nordelbischen ev. luth. Kirche den Bau von Demonstrationsanlagen unterstützt, die in besonderer Art und Weise die Nutzung regenerativer Energien und Möglichkeiten zur Energieeinsparung für Jugendliche erlebbar und begreifbar machen. Für die Aufstellung der Anlagen wurde ein Energie-Erlebnis-Raum im Studienhaus des Nordelbischen Jugendpfarramtes Koppelsberg eingerichtet. Zu den realisierten Anlagen in dem Energie-Erlebnis-Raum zählen Techniken wie eine Photovoltaik-Anlage mit Lampenladestation, ein Solarkocher oder eine CO2-Kraftmaschine.


Mobile Umweltbildung mit dem Fuchs-Mobil (2001–2002)

Um Natur zu entdecken, reicht meist eine Grünanlage, ein Schulteich, eine Wiese oder ein kleiner Wald. Mit dem Ziel, dieses Entdecken der Natur zu fördern, hat der Naturschutzbund Hamburg (NABU) 1996 ein Umwelt-Mobil, das sogenannte Fuchs-Mobil, eingerichtet. Das Fuchs-Mobil ist ein mit vielfältigen Informations- und Experimentiermaterialien ausgestatteter Kleinbus, der Kindergruppen in allen Stadteilen Hamburgs besucht. Vor Ort wird ein Umweltbildungsprogramm angeboten, das abhängig vom Alter der Kinder und den örtlichen Gegebenheiten von Naturerlebnisspielen, über das Erforschung des Lebens im Boden und Laubstreu mit Becherlupen und Mikroskopen, bis hin zu biologischen und chemischen Wasseruntersuchungen reicht. Die S.O.F. hat den Betrieb des Fuchs-Mobils in den Jahren 2001 und 2002 gefördert.


Die Sonne und ihre Kinder (1996)

'Die Sonne und ihre Kinder' ist eine wunderbar erzählte und reich bebilderte Geschichte, die zeigt, dass Pflanzen, Tiere und Menschen nur gemeinsam überleben können. Mit Herausgabe des Buches will die S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung unsere Kinder ermutigen, sich für den Erhalt der Erde, als Lebensgrundlage für alle Kinder dieser Welt, einzusetzen. Das Buch wurde unter Mitarbeit des inzwischen verstorbenen Umweltministers Brasiliens, José Lutzenberger, von dem Journalisten und Autor, Siegfried Pater, geschrieben und von Dorothee Wolters bebildert. Das Buch ist im Handel erhältlich.


Zukunftswerkstätten der Jugend (1994–1999)

Die S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung hat mit der Förderung von Zukunftswerkstätten das Umweltengagement von Jugendlichen unterstützt. Die Methode Zukunftswerkstatt nach Robert Junck und Norbert Müller ist besonders gut geeignet, um in Gruppen Ideen für gemeinsame Projekte und Aktionen zu entwickeln. Die Zukunftswerkstätten wurden in der Regel an einem Wochenende mit einer festen Gruppe durchgeführt. Anhand konkreter Probleme suchten die beteiligten Jugendlichen gemeinsam nach kreativen Lösungen und Umsetzungsmöglichkeiten. So entwickelte beispielsweise eine Jugendgruppe die Idee für ein Ökodorf und ein Schülergruppe ein Konzept zur Verringerung des Mülls an ihrer Schule. 



Zurück zur Übersicht

Ehemalige S.O.F. Förderprojekte

Umweltbildung und BNE in Kitas

Umweltbildung für Kinder und Jugendliche

Umweltbildung in China

Umweltportal Uport

Sport und Umweltschutz

Einzelprojekte